Wohnen

Die SPD Frechen geht weiterhin von einem starken Wachstum der Bevölkerung aus. Eine angemessene Entwicklung in einer Stadt geht nur mit der Schaffung angepasster Infrastruktur für Gewerbe und Arbeitsplätze (Bildung, Freizeit, Erholung, Verkehr) einher. Wir setzen uns hier für eine ständige Weiterentwicklung und Verbesserung ein. Die SPD wird die Bürgerschaft an den Entwicklungsprozessen beteiligen (z.B. durch Planungsbeiräte).

Bezahlbarer Wohnraum

Frechen ist eine Gemeinde, deren Bevölkerungszahl auch in den nächsten Jahren weiter wachsen wird. Daher ist es unumgänglich dass zusätzlicher Wohnraum geschaffen wird. Ein vernünftiger Umgang mit den für die Wohnbebauung vorgesehen Flächen erfordert eine Mischung von Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern. Bezahlbare Wohnungen entstehen in einem ausgewogenen Verhältnis an freifinanzierten und öffentlich geförderten Wohnungen in einer aufgelockerten, ansprechenden Bauweise.

In Anbetracht des Klimawandels gilt es darauf zu achten, dass hohe bauphysikalische und ökologische Standards umgesetzt werden. Dies hilft, die Nebenkosten auf Dauer niedrig zu halten.

Entwicklung in den Stadtteilen

Die Anbindung der äußeren Stadtteile muss verbessert werden. Hierbei setzen wir auf einen Ausbau des Radwegenetzes und des öffentlichen Nahverkehrs und eine verbesserte Nutzbarkeit des Anrufsammeltaxis.

Habbelrath

Im Ortsteil Habbelrath wird es durch das Baugebiet „Ammerstraße“ eine neue Ortsentwicklung geben. Das Angebot an Kitas sowie die Schulraumversorgung müssen auch hier angepasst werden. 

Buschbell

Im Stadtteil Buschbell muss innerorts die Ulrichstraße verkehrlich neu geordnet werden, ein besonderer Augenmerk liegt hier auf dem Schulradweg zwischen Königsdorf und Gymnasium/Realschule. 

Bachem

Die Ortsteilentwicklung Bachem muss endlich angegangen und umgesetzt werden.

Grube Carl

Im Zusammenhang mit der weiteren Bebauung auf Grube Carl ist es erforderlich die Nahversorgung in den Plänen ebenso berücksichtigen, wie auch die Errichtung von Kitas und einer Grundschule. Für die Verkehrsanbindung sind sowohl der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV), ausreichende Fuß- und Radwege sowie eine bedarfsgerechte Zu- und Abflussregelung des Individualverkehrs erforderlich.

Königsdorf

Der Autobahnanschluss A4 Königsdorf und der A4-Vollanschluss der Bonnstraße sind von hoher Priorität, ebenso muss der Bahnhof Königsdorf durch Parkraumerweiterung (Parkpalette) besser erschlossen werden.

Innenstadt

Das Anwohnerparken in der Innenstadt wird durch ein neues Konzept verbessert und das Parkhaus in der Josefstraße wird saniert.

Migration und Integration

Die seit 2015 in Frechen angekommenen Flüchtlinge fassen immer besser Fuß, Kinder und Jugendliche sprechen längst deutsch, kommen in Schulen weiter, erlernen Berufe oder studieren. Die SPD arbeitet daran, dass die Integration aller Menschen mit Einwanderungsgeschichte gelingt und alle zu Frechener Mitbürgern werden. Auf diese Weise verhindern wir die Entwicklung von Parallelgesellschaften. 

Sport

Die Frechener Sportanlagen sind auf dem Stand von 2010 stehen geblieben. In einer Stadt mit stetig wachsender Bevölkerungszahl ist ergibt sich hieraus dringender Handlungsbedarf.

Sportanlagen erweitern und sanieren

Die Sportanlagen müssen im gesamten Stadtgebiet verbessert und erweitert werden. Grundlage hierfür ist der Sportentwicklungsplan, der die Anforderungen stark gewachsender Stadtteile, wie z.B. Königsdorf, berücksichtigen muss. Auch muss ein Konzept zur kontinuierlichen Instandhaltung aller Sportanlagen entwickelt werden.

Sportvereine

Die SPD Frechen wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass die Nutzung der Sportanlagen durch Frechener Vereine kostenfrei erfolgt. 

Mehrgenerationenspielplätze

Altersübergreifenden Sport- und Bewegungsflächen sind Ideen, welche vor Jahrzehnten populär waren. Anders als bei den Trimm-Dich-Pfaden der 70ger Jahre geht es bei modernen Mehrgenerationenspielplätzen auch um das Zusammensein der Generationen bei sportlicher Aktivität.

Schwimmen

Die Schwimmfähigkeit der Frechener Kinder ist für uns Sozialdemokraten ein wichtiges Ziel und muss dringend verbessert werden. Die längst überfällige Sanierung des Terrassenfreibades ist zielstrebig durchzuführen – ohne Einschränkung des laufenden Betriebes.